Hoch hinaus – wie Dachdecker von digitaler Einsatzplanung profitieren

Dachdecker und Digitalisierung? Auf den ersten Blick scheinen sich beide Bereiche kaum zu berühren. Dabei können gerade handwerkliche Berufe mit digitalen Lösungen ihren Alltag erleichtern – zum Beispiel bei der Einsatz- und Tourenplanung.

Ziegel oder Bleche aufs Dach und fertig? Der Beruf des Dachdeckers ist weitaus vielseitiger als die meisten denken. Die über 15.000 Dachdeckerbetriebe in Deutschland übernehmen zahlreiche weitere Aufgaben. Sie kümmern sich ebenfalls um das Abdichten von Dachflächen, bauen Blitzschutzanlagen, Regenrinnen und Schneegitter ans Haus. Auch der Einbau von Dachfenstern und elektrischen Anschlüssen an Außenwänden kommt regelmäßig in den Auftragsbüchern von Dachdeckern auf. Nicht zuletzt sind sie wichtige Berater für Bauherren und Hausbesitzer, wenn es um das energetische Sanieren geht. Mark Gelauer kann auch lange ausholen, wenn er Freunden und Bekannten seinen Beruf beschreibt. Was bisher nicht unbedingt für ihn zu den wichtigen Instrumenten gehörte, war das Tablet.

Doch seit sein Betrieb auf die digitale Einsatzplanung umgestiegen ist, gehört das iPad zum täglichen Begleiter. Auch viele der 22 anderen Kollegen haben ein eigenes dabei und benötigen seitdem keine Ordner mit unzähligen Auftrags- und Rapportzetteln mehr mitzunehmen. Jeder Teamchef erhält seine Aufträge direkt auf das Tablet. Darauf läuft eine spezielle Handwerkersoftware, mit der Markus‘ Betrieb alle Aufträge koordiniert. Sein Kollege Helmut, der Dispatcher, übernimmt dies vom Büro aus. Er trägt an seinem Rechner neue Aufträge ein und schaut in dem virtuellen Kalender, welcher Dachdecker am geplanten Tag Zeit hat und vorher oder nachher einen weiteren Auftrag in der Nähe hat. In jedem Auftragsticket stehen genaue Angaben zum Ort, zu einzelnen Aufgaben und benötigten Materialien.

Serviceeinsätze planen – ohne Umwege

Sobald er das Ticket speichert, erhält der eingeplante Kollege eine Push-Nachricht auf seinem Tablet. Auch, wenn sich kurzfristig etwas ändert, weil ein anderer dringender Auftrag dazwischen kommt. Denn: Die Daten sind in einer Cloud gespeichert und daher für alle Team-Mitglieder online verfügbar – sofort und egal, wo sie gerade sind. Früher mussten alle Kollegen früh erst ins Büro kommen und ihre Auftragszettel abholen.

Die digitale Einsatzplanung hat einige Vorteile für den Dachdecker-Betrieb: Viele Einsatzorte liegen weit verstreut in einer weitläufigen Großstadtregion. Doch nicht nur die vorab optimierte Routenplanung zahlt sich aus. In der App-Version – eine Art Mobile Kundendienst Software – ist auch Google Maps mit seiner Echtzeit-Navigation integriert. So gelangen die Teams jeden Tag auf der jeweils schnellsten und kürzesten Route zum nächsten Termin – auch in der Rush Hour oder bei kurzfristigen Staus. Davor kam es durchaus vor, dass Markus in einem Stau festhing und seinen Termin verschieben musste.

Einfache Dokumentation der erledigten Aufträge

Heute ist er unterwegs zu einer Montage von Solar-Modulen. Dafür ist er in seinem Betrieb der Experte. Das ist auch in der Einsatzplaner Software eingetragen. Bei jedem Kollegen sind die jeweiligen Qualifikationen hinterlegt, so dass Helmut immer den jeweils am besten passenden Dachdecker für einen Auftrag buchen kann. Besonders bei neuen Kollegen ist dieses Feature sehr hilfreich.

Genauso zu schätzen wissen alle die digitale Zeiterfassung sowie das Notieren des verwendeten Materials. Dies geht heute in wenigen Klicks, während es früher mit viel Schreibkram und einer zusätzlichen Tour ins Büro verbunden war. Und keiner mochte am Ende eines anstrengenden Arbeitstages auf dem Bau noch Rapportzettel händisch ausfüllen. Mit integrierten Textvorlagen konnte die Dokumentation der Arbeiten deutlich beschleunigt werden.

Auch ein Pluspunkt im Wettbewerb um Nachwuchs

Noch etwas hilft ungemein: das „Mobiles Lager“-Plugin. Es bildet digital die Materialbeladung aller Transporter des Betriebs ab. Wenn bei einem Sturmschaden etwa ein kurzfristiger Noteinsatz ansteht, kann Helmut von Rechner aus sehen, wer in der Nähe ist und die passenden Ersatzteile oder Werkzeuge bereits an Bord hat.

Mit der neuen Software für Serviceeinsätze hat sich die Termintreue enorm verbessert – viele Prozesse und Abstimmungen laufen heute effizienter. Und besonders die jungen Dachdecker im Betrieb sind begeistert von der modernen und smarten Organisation in einem eigentlich traditionellen Beruf.

Zurück

Testen Sie mfr kostenlos!