Mehr Nachhaltigkeit mit Field Service Management Software

Nachhaltigkeit betrifft uns alle. Wie uns Field Service Management Software dabei helfen kann, erfährst du hier.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand

Laut dem Digitalisierungsindex Mittelstand 2021/22 der Telekom besitzt Nachhaltigkeit und Klimaschutz bei 43% aller Unternehmen bereits eine hohe bis sehr hohe Priorität. Befürchtungen wie die, dass die Rücksicht auf die Umwelt auf Dauer das Wachstum und die Performance eines Unternehmens bremsen, sind möglicherweise der Grund, warum die Zahl nicht noch viel höher liegt. Dieser Einwand beruht auf Vorurteilen. Die Realität zeigt: Wer richtig digitalisiert, steigert seine Effizienz und schont die Umwelt - beides geht gleichzeitig.

Digitalisierung sorgt für Nachhaltigkeit, weil die zunehmende digitale Vernetzung Ressourcen schont, Papier und Energie einspart und die Wiederverwendung von Produkten und Materialien ermöglicht. Auch die Förderung von Home-Office-Arbeitsplätzen und die Verwendung von Video- und Onlinediensten anstatt dutzender Anfahrten zu Meetings und Geschäftsreisen gehen mit der Digitalisierung einher. Dadurch wird die Anzahl der Flüge und Fahrten reduziert, was einerseits zu einer Senkung der CO2-Emissionen und andererseits zur gesteigerten Produktivität des Teams beiträgt.

Einen Schritt voraus mit Field Service Management Software

Wer jedoch Field Service Management Software verwendet, digitalisiert nicht nur teilweise mittels verschiedener Ansätze, sondern ganzheitlich. Selbstredend hat das auch Auswirkungen auf die Art und Weise, wie ein Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit umsetzt: Field Service Management Software kann Unternehmen dabei helfen, ein vollständig grünes, optimiertes und lohnendes Geschäftsmodell zu etablieren. In der Praxis sieht das zum Beispiel folgendermaßen aus: Durch die Verwendung von FSM-Software können Unternehmen Energie und Treibstoff sparen, indem sie den optimalen Weg berechnen, um Kunden zu besuchen oder Lieferungen auszuführen.

Die Software hilft aber auch dabei, sicherzustellen, dass Technik und Maschinen in einem optimalen Zustand bleiben oder unterstützt einen gegebenenfalls bei der Einschätzung von Alternativen, welche die Umwelt weniger belasten. Field Service Management Software kann zudem dazu beitragen, die Transparenz und Nachhaltigkeit von Lieferketten zu verbessern, da sie einem Betrieb Möglichkeiten bietet, die Herkunft ihrer Produkte und Dienstleistungen besser nachzuverfolgen. Der CO2-Fußabdruck fällt so ein ganzes Stück kleiner aus.

Software zur Außendienstverwaltung erleichtert aber auch die Vermeidung von Papierverbrauch und Druckkosten sowie das Aufspüren und Beseitigen von fehlerhaften, unproduktiven Prozessen. Damit trägt professionelle Field Service Management Software direkt dazu bei, Prozesse zu straffen und Ressourcen effizienter zu nutzen, indem sie die Dauer der jeweiligen Dienstleistungen reduziert und die Wartungsintervalle verlängert. Die Kunden sind auf diese Weise schlussendlich nicht nur von einwandfreien Dienstleistungen begeistert, sondern lassen sich ebenso von zukunftsorientierten Unternehmen beeindrucken, die nachhaltig mit Ressourcen umgehen und auf die Umwelt achten - eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Zurück

Testen Sie mfr kostenlos!